Daten­management Strategie – Startpunkt der Datenexzellenz Datenmanagement Ziele festlegen und messbar erreichen

Eine Datenmanagement Strategie ist der Startpunkt eines Datenmanagements. Sie legt die Ziele fest und leitet Maßnahmen ab, um diese messbar zu erreichen.

Eine Datenmanagement Strategie ist der Startpunkt eines Datenmanagements. Sie legt die Ziele fest und leitet Maßnahmen ab, um diese messbar zu erreichen.

Ein effektives Datenmanagement hilft dabei, Kunden besser zu verstehen, Prozesse zu automatisieren und Services und Produkte datengetrieben zu verbessern. Darüberhinaus ist ein Datenmanagement ein wichtiger Treiber der Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens und den damit verbundenen Reporting- und Transparenzbedarfen.

Ein Kernbaustein eines Datenmanagements ist eine klare Datenstrategie. 70% der Unternehmen, die eine dedizierte Datenstrategie entwickelt haben, geben an sich durch die gezielte Verwendung ihrer Daten vom Wettbewerb abheben zu können.

Doch was beinhaltet eine Datenstrategie und was braucht es diese messbar umzusetzen?

Was ist eine Datenmanagement Strategie?

Eine Datenmanagement Strategie legt fest, welche Ziele ein Unternehmen mit dem Datenmanagement erreichen will, sie skizziert die notwendigen technischen und organisatorischen Datenmanagement Fähigkeiten, die dafür notwendig sind und legt den Fahrplan zu deren Umsetzung fest.

Eine Datenmanagement Strategie setzt die Ziele, die ein Unternehmen mit dem Datenmanagement erreichen will und legt fest was zu tun, um die Ziele zu erreichen.

Im Einzelnen beinhaltet eine Datenmanagement Strategie diese Elemente:

  • Datenmanagement Vision, Mission & Ziele definieren den Zweck des Datenmanagements und welche Ziele damit langfristig erreicht werden sollen.
  • Datenmanagement Use Cases beschreiben die Hauptanwendungsfälle der Datennutzung des Unternehmens aus Business-Sicht.
  • Datenmanagement Zielkonzepte legen fest, welche technischen und organisatorischen Fähigkeiten aufgebaut werden müssen.
  • Eine Datenmanagement Roadmap definiert den zeitlichen Ablauf der Umsetzung der Datenmanagement Strategie in Form von priorisierten Maßnahmen.

Datenmanagement Vision, Mission und Ziele

Die Datenmanagement Vision, Mission und Ziele sollten basierend auf der übergeordneten Unternehmensstrategie definiert werden. Richtig aufgesetzt, beschreibt und motiviert die Datenmanagement Vision den Zweck des Datenmanagements und die langfristige Ambition (das “Warum”). Die Mission gibt die wichtigsten, grundlegenden Handlungsfelder des Datenmanagements vor und die Ziele beschreiben im Detail die inhaltlichen Fokusbereiche des Datenmanagements im Zielzustand.

Idealerweise sind die Vision, Mission und Ziele so beschrieben, dass Sie hilfreiche Leitplanken darstellen und Entscheidungshilfe geben bei der weiteren Ausgestaltung und Umsetzung des Datenmanagements. Die Ziele sollten auch konkret genug sein, so dass deren Erreichung gemessen werden kann.

Ein wichtiger Erfolgtsfaktor einer wirksamen Datenstrategie ist die aktive Einbindung der wichtigsten Business- und Technologie-Stakeholder. Bei der Ableitung der Datenmanagement Vision, Mission und Ziele können die Stakeholdererwartungen in der Regel gut durch Fokusinterviews und Workshops berücksichtigt werden.

Datenmanagement Vision, Mission & Ziele (beispielhaft)

Business Data Use Cases

Ein Datenmanagement ist kein Selbstzweck und sollte auch keine außschließlich technologische Initiative sein. Ein wichtiger Bestandteil der Datenstrategie sind daher die Identifikation und Beschreibung der aktuellen und zukünftigen Daten-Anwendungsszenarien des Businesses – der sogenannten Business Data Use Cases. Data Use Cases helfen zu verstehen, welche Daten im Einzelfall benötigt werden und welche organisatorischen und technischen Voraussetzungen konkret geschaffen werden müssen, um den Data Use Case zu ermöglichen. Diese Erkenntnisse helfen die richtigen Datenmanagement Maßnahmen zu identifizieren und zu priorisieren.

Datenmanagement Zielkonzepte

In Rahmen einer klaren Datenmanagement Strategie sollten bereits die wesentlichen Zielkonzepte des Datenmanagements definiert und abgestimmt werden. Das umfasst u.a.

  • Welchen Datenmanagement Prozesse zu etablieren sind.
  • Welche Datenmanagement Rollen und Skills zu entwickeln sind.
  • Wie die Datenarchitektur weiter entwickelt werden muss, um die Use Case Anforderungen zu erfüllen.
  • Welche Datenmanagement und Data Governance Tools zukünftig notwendig sind.

Die Zielkonzepte müssen sich an der aktuellen Situation des Unternehmens orientieren. Der optimale Ausgangspunkt einer Datenstrategie ist daher ein initiales Assessment der aktuellen Datenmanagement Fähigkeiten des Unternehmens in all diesen Bereichen.

Datenmanagement Roadmap

Zur Datenstrategie gehört auch die Festlegung des Fahrplans zum Erreichen der Ziele, zur Umsetzung der definierten Zielkonzepte und der priorisierten Business Data Use Cases. Die Datenmanagement Roadmap definiert diese Maßnahmen und den Zeitplan für die Verwirklichung der Datenmanagement Strategie. Sie zeigt den Weg zum Erreichen der definierten Ziele vom aktuellen Status quo aus auf und berührt alle Bereiche der Strategie – von der Einführung von dedizierten Rollen bis zum Einsatz von neuen Datenmanagement Technologien.

Die Datenmanagement Roadmap hat in der Regel einen Zeithorizont von 2-5 Jahren und umfasst sowohl schnell wirksame Maßnahmen, als auch langfristige, strategische Projekte. Obwohl die Datenmanagement Roadmap bereits zu Beginn festgelegt wird, ist sie nicht starr. Sie wird in der Umsetzung weiter ausdetailliert und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst. Es handelt sich um eine Art strategisches Backlog von Datenmanagement Maßnahmen, die in regelmäßigen Abständen neu priorisiert werden. Alle 3-6 Monate sollte der Umsetzungsfortschritt überprüft und die nächsten konkreten Vorhaben gemäß Wichtigkeit und Dringlichkeit abgeleitet werden.

Data Strategy Playbook

Mit Datenmanagement zur Datenexzellenz

Erfahren Sie mehr über den Aufbau und Nutzen eines Datenmanagements in unserem Data Strategy Playbook

Datenmanagement Strategie messbar umsetzen

Wie jede andere Strategie sollte auch die Umsetzung der Datenmanagement Strategie messbar erfolgen, um den Umsetzungsfortschritt und Zielerreichung greifbar nachzuverfolgen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. Für das operative Monitoring des Datenmanagements bieten sich spezifische Daten- KPIs an. Die Erreichung der Datenmanagement Ziele kann mit Hilfe der OKR-Methodik messbar gemacht werden.

Datenmanagement KPIs

Datenmanagement KPIs bieten sich inbesondere für das fortlaufende operative Monitoring des Datenmanagements an. Für diesen Zweck gibt es bereits eine Bandbreite an “Best Practice” – Datenmanagement KPIs und Metriken. Bevor sie verwendet werden können, sollten sie an die Spezifika des Unternehmens angepasst werden.

Im Allgemeinen können Datenmanagement-KPIs in vier Bereiche unterteilt werden:

  1. Verbessung der Datenqualität
  2. Umsetzung der Daten Governance & -Use Cases
  3. Operative Unterstützung & Automatisierung sowie
  4. Implementierung der Daten Technologien.

Unten finden Sie eine beispielhafte Auswahl an Datenmanagement KPIs & Metriken aus den jeweiligen Bereichen.

Datenmanagement KPIs und Metriken

Messbare Zielumsetzung mit OKRs

Nicht alle Ziele und KPIs sind zu jedem Zeitpunkt der Umsetzung der Datenmanagement Roadmap gleich wichtig. Es empfiehlt sich vielmehr schrittweise vorzugehen und jeder Phase der Umsetzung der Datenmanagement Roadmap wenige aber konkret definierte Teilziele und Ergebnisse zu verfolgen. Hierfür kann sehr gut die OKR-Methodik (Objectives and Key Results) genutzt werden. Diese agile Management-Methodik unterstützt die iterative Detailplanung und regelmäßige Fortschrittsüberprüfung bei der Umsetzung der Datenmanagement Strategie.

Dies geschieht nicht als Selbstzweck, sondern um sicherzustellen, dass die Datenmanagement Maßnahmen Wirkung zeigen und die definierten Ziele zu erreichen. Um es einfacher zu machen, können die Datenmanagement Ziele und Ergebnisse mit einem OKR-Tool geplant, visualisiert und verfolgt werden. Wie dies in der Praxis aussehen kann, können Sie beispielhaft in der nachfolgenden Darstellung sehen.

Auszug Datenmanagement OKR

Ihr Start ins Datenmanagement

Die Datenmanagement Strategie ist der Startpunkt eines Datenmanagements. Sie legt Ziel, Prioritäten und den Fahrplan zur Umsetzung fest und stellt sicher, dass alle Stakeholder mit an Board sind. Ebenso wichtig ist die messbare Umsetzung der Datenmanagement Strategie, um die Zielerreichung zu überprüfen und schnell auf Veränderungen reagieren zu können.

Lesen Sie in unserem Data Strategy Playbook mehr zum Thema wie Sie ein Datenmanagement aufbauen und Ihre Datenmanagement Strategie umsetzen:

  • Vorteile eines Daten Managements,
  • Notwendige Fähigkeiten in den Datenmanagement Dimensionen Strategie, Business, Goverance und Technologie
  • Datenmanagement Fähigkeiten in einem schrittweisen Vorgehen aufbauen.

Haben Sie weitere Fragen? Sprechen Sie mich an oder vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch.

Data Strategy Experte neoverv Niklas Deistler

Author

Niklas Deistler

Data Strategy Expert

Holen Sie mehr aus Ihren Daten heraus. Daten Experte, Analytics Trainer and Innovations-Enthusiast mit Fokus auf smarte Technologien und agile Arbeitsweisen.

Contact Author